Zehn Tricks, Dehnungsstreifen loszuwerden

popular

Schwangerschaft oder zu schnelles Wachstum lassen unansehnliche Dehnungsstreifen entstehen. Auch Männer können daher betroffen sein. Es gibt jedoch zehn einfache Mittel, mit denen man den sogenannten Schwangerschaftsstreifen konsequent entgegentreten kann. Die regelmäßige Anwendung der Mittel ist dabei unabdingbar.

Aprikosen-Behandlung

shutterstock

Aprikosen-Behandlungen erweisen sich als äußerst wirksam, wenn es darum geht, Dehnungsstreifen zu entfernen. Dabei sollten die Aprikosen zerkleinert oder püriert werden. Die entstandene Masse wird täglich vier Wochen auf die Streifen aufgetragen.

Aloe Vera

shutterstock

Aloe Vera ist ein Alleskönner. So findet diese Heilpflanze auch bei Dehnungsstreifen Anwendung. Das Gel der Aloe Vera-Pflanzenblätter wird dabei auf die Schwangerschaftsstreifen gegeben und dort für zwei Stunden belassen. Mehrere Wochen täglich wird dieser Vorgang durchgeführt.

Öle

shutterstock

Öle aus der Natur machen unsere Haut geschmeidig. Auch sie lassen sich bei Dehnungsstreifen verwenden. Drei bis vier Male am Tag für ein halbe Stunde wird das Natur-Öl in die Haut massiert.

Kartoffelsäfte

shutterstock

Kartoffelsäfte sind leicht zu gewinnen und stellen ein günstiges Mittel dar, mit dem man gegen Dehnungsstreifen vorgehen kann. Fünf bis zehn Minuten wird der auf den Streifen verteilte Saft gelassen und danach abgespült.

Zitronenflüssigkeit

shutterstock

Ein Zitronenhälfte genügt, mit der man die Dehnungsmahle überstreicht.

Kakaobutter

shutterstock

Viele Industrieprodukte gegen Dehnungsstreifen beinhalten Kakaobutter. Diese Cremes lassen sich einfach herstellen. Vitamin-E-Öle, Shea- und Kakaobutter bilden die Bestandteile. Beide Buttersorten werden geschmolzen und mit dem Öl vermischt. Zweimal täglich wird die abgekühlte Creme auf die Dehnungsstreifen gestrichen.

Eiweiß

shutterstock

Das vom Eigelb getrennte Eiweiß wird in ein Gefäß gegeben und dort schaumig geschlagen. Eine Einwirkzeit des Eiweiß auf den Streifen von fünfzehn Minuten genügt.

Alfalfa

shutterstock

Alfalfa-Pulver wird mit Kamillenöl vermischt und ergibt eine streichbare Masse, die fünfzehn Minuten dreimal am Tag auf den Dehnungen angewendet wird.

Wassertrinken

shutterstock

Ausreichend Wasser zu trinken ist nicht nur für die Entgiftung wichtig. Es beugt auch Dehnungsstreifen vor.

Gesunde Ernährung

shutterstock

Nüsse beinhalten viele Proteine und Mineralstoffe, die zur Linderung von Dehnungsstreifen maßgeblich beitragen. Ebenso helfen Vitamin C und E, Streifen zu beseitigen.