Mit Haferflocken in der Socke baden... und andere unglaubliche Naturrezepte gegen lästige Ekzeme

Advertisements

 

Ekzeme sind eine weit verbreitete Hautkrankheit und können so richtig lästig werden. Viele Menschen greifen direkt zu Cortison oder anderen medizinischen Cremes, die aber leider oft nicht nachhaltig wirken und zudem auch Nebenwirkungen mit sich bringen können. Dabei ist das gar nicht notwendig: Es gibt zahlreiche natürliche Möglichkeiten, das Ekzem in seiner Ursache zu bekämpfen, ohne dabei die Haut anzugreifen:

Haferflocken in der Socke

Fülle Haferflocken in eine Socke und befestige diese am Hahn Deiner Badewanne. Lass Dir nun – durch die Socke – ein warmes Bad ein und gönne Deiner Haut die Wohltat der Haferflocken: Sie vermindern die Entzündung und lindern die Schmerzen.

Gurken als Feuchtigkeitsspender

shutterstock

Klassische Salatgurken (am besten in Bio-Qualität), auf die betroffenen Hautstellen gelegt, kühlen und spenden jede Menge Feuchtigkeit. Der Juckreiz wird sofort verringert, und die ekzemgeplagte Haut kann sich erholen.


Next 10

Advertisements