ADVERTISEMENT

Dinge, die fast jeder kennt und kaum jemand versteht

Das Loch im Spaghettilöffel, der kleine Zylinder am Laptopkabel oder die, neu gekaufter Kleidung oft beigelegten, kleinen Proben an Stofffetzen - Einige allseits bekannte, jedoch vielfach fehlinterpretierte Gegenstände des täglichen Gebrauchs zeigt dir dieser Ratgeber ebenso wie eine Menge an kreativen Möglichkeiten, beispielsweise Socken, Schlüsselringen, Kabelbindern oder gar Kondomen einen außergewöhnlichen Verwendungszweck zukommen zu lassen.

ADVERTISEMENT

Die Schlaufe an der Rückseite Deines Hemdes

ymuro

Die an der Rückseite vieler Hemden befindliche Schlaufe dient entgegen der häufig verbreiteten Meinung von ihrer Funktion zur Befestigung eines zusätzlichen, abnehmbaren Hemdkragens einzig und allein dem praktischen Zweck, dieses vor allen Dingen bei den Herren der Schöpfung beliebte Kleidungsstück einfach und bequem - auch ohne Zuhilfenahme von Bügel oder Kleiderstange - an einem Haken aufhängen und sich dadurch das Zusammenlegen sparen zu können.

Das im englischsprachigen Raum als "Locker Loop" bezeichnete Accessoire wurde etwa seit den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts von einigen Frauen zusätzlich insofern zweckentfremdet, als diese daran zu ziehen begannen, um dem ihnen als attraktiv erscheinenden Hemdträger ihr sexuelles Interesse auszudrücken. Aus diesem Grund entstand im Laufe der Zeit das Gerücht, Hemden ohne besagte Schlaufe würden ausschließlich von verheirateten oder in einer festen Beziehung befindlichen Männern getragen werden.

ADVERTISEMENT

Der kleine Zylinder am Laptop-Ladekabel

peru

Die kleine, zylinderförmige Ummantelung aus Plastik, die an so gut wie jedem handelsüblichen Laptop Kabel angebracht ist, ist weder schlichtes Zierwerk noch dient sie dem gefahrlosen Ertasten des richtigen Kabelendes bei eingeschränkten Sichtverhältnissen.

In ihr enthalten ist ein so genannter "Ferritkern", der vom Kabel umwickelt und dadurch in der Lage ist, die von deinem PC erzeugten elektromagnetischen Schwingungen zu brechen und die hochfrequente, nachweislich außerordentlich gesundheitsschädliche Energie zu dämpfen.

ADVERTISEMENT
Next Page
Show Comments ()
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT