11 geniale Tricks von Omi für Zuhause

Kniffe


Mikrowelle

shutterstock

Wenn du eine Schüssel Wasser zusammen mit ein paar Zitronentropfen und Zimt erhitzt, legt sich eine desinfizierende Scheuerschicht an den Wänden der Mikrowelle ab. Abputzen - fertig.

Wachs

shutterstock

Wachs lässt sich mit einem einfachen Hausmittel aus Stoffen entfernen - Eiswürfel in einen Gefrierbeutel geben und auf die betroffene Stelle geben - je kälter der Wachs ist, desto besser lässt er sich abbröckeln.

Schimmliger Duschvorhang

shutterstock

Den Duschvorhang musst du auf die richtige Länge kürzen, oder regelmäßig mit Hygienespüler waschen, um Schimmel zu vermeiden.

Wandbemalung entfernen

bessergesundleben

Manche Tricks werden erst ab einem bestimmten Alter interessant: Mit einem Radiergummi, einem Topfschwamm oder schonenden Reinigungsmitteln wie Terpentin und Scheuermilch.

Tisch aufpolieren

shutterstock

Dein Familienesstisch bei den Eltern kennt das sicher schon: Mit einer Mischung aus dreivierteln Olivenöl und einem Viertel Zitronensaft die Tischplatte abreiben und dann mit einem feuchten Tuch polieren - die neue Oberfläche glänzt wie nie zuvor.

Essenskruste

shutterstock

Warmes Wasser und Backpulver ergeben zusammen eine wirksame Lauge, die auch hartnäckige angetrocknete Ränder von Töpfen und Pfannen aufweicht.

Küchenflächen aufwerten

shutterstock

Ein alter Trick im Haushalt: Mit einer halben Pampelmuse und Salz die Flächen in Küche und Bad einreiben und heiß abwaschen. Alles glänzt - danke, Oma!

Stinkende Spülmaschine?

shutterstock

Wenn du die Spülmaschine zwischendurch mit Essig durchwäscht, bilden sich keine Bakterien und Gerüche im Innenraum.

Teppich mufft?

shutterstock

Alte Teppiche und Gardinen nehmen mit der Zeit unangenehme Gerüche an - statt chemischer Textilerfrischer kannst du wie Oma einfach Schwarztee darauf auslegen und nach ein paar Stunden absaugen.

Kaffeeflecken

shutterstock

Kaffee und Wein solltest du so schnell behandeln wie möglich - reibe den Stoff abwechselnd mit kaltem Wasser und Spülmittel ein, bis der Fleck verschwindet.

Streifenfreies Putzen

shutterstock

Der beste Trick gegen Streifen nach dem Putzen ist geknülltes Zeitungspapier. Statt Spülmittel reicht auch eine Mischung aus Essig, Wasser und Alkohol.